DANKE! EIN KLEINES WORT MIT GROSSER BEDEUTUNG!

 

Eine Frage des Anstandes?
Ist „Danke sagen“ eine Frage des Anstandes? Einfach nur eine gute Sitte im Benehmen? Ein angelernter Automatismus, dessen Wurzeln in der Kindheit mit den auffordernden Worten der Eltern „Wie sagt man?!“gepflanzt wird?  „NEIN!“, sich bei jemand zu bedanken ist weit mehr! Es ist Anerkennung. Es ist Wertschätzung. Es ist eine Grundhaltung! Ein aufrichtiges Dankeschön zeugt von Achtung und drückt Respekt aus.

 

Die Psychologie des Danks
Wie wirkt und vor allem was bewirkt dieses kleine Wörtchen, wenn es gesagt bzw. nicht gesagt wird? Warum fällt es manchen Menschen schwer, Danke zu sagen? Und warum bedanken sich andere Menschen derart überschwänglich, so dass schon fast die Glaubhaftigkeit des Danks verloren geht?
Warum fällt es vielen Menschen schwer ein „DANKE“ überhaupt anzunehmen? Und wie kann es gelingen, eine Kultur der Dankbarkeit zu schaffen? Eine Kultur des echten Dankeschöns in einer Welt, die scheinbar nur noch aus Erwartungshaltungen und Konsum besteht?

 

DANKE buchstabiert man nicht, DANKE fühlt man ….
All diesen Fragen ist Tanja Köhler in ihrem Vortrag auf der Spur und hält ein Plädoyer für die Renaissance eines kleinen Worts mit großer Wirkung: DANKE!

 

Ein Vortrag, der gerne gebucht wird, um seinen Mitarbeitern, Führungskräften, Kunden, … zu danken ….