Das Buch
Der Film
Der Blog

Lasst uns unsere Taten genießen! Und zwar RICHTIG!

 
Lasst uns unsere Taten genießen! Und zwar RICHTIG!
 

Genießen? Genießen!

Anhalten und den eigenen Erfolg, das eigene Projekt, das eigene Wirken genießen? Und das nicht nur für den Moment, sondern länger. Länger als nur für einen kurzen Augenblick. Nämlich so lange, wie man es selbst möchte. Warum verwehren wir uns das so oft? Warum richten so viele von uns direkt nach dem Moment, in welchem sie Großartiges erschaffen haben, ihren Blick bereits auf ein nächstes Projekt?
 
Zu alt für diese Welt?
Im August war ich in der Schraubfabrik in Mannheim. Nein, nein! Keine Angst. Ich mache in Zukunft nicht „in Schrauben“ – ich bleibe in meinem Beruf. Ich bin gerne Psychologin. Bei der Schraubfabrik handelt es sich um das Tonstudio, in welchem ich mein Dudelsackbuch als Hörbuch eingesprochen habe.
Seit Erscheinen meines Buches wurde ich immer wieder darauf angesprochen, ob es das auch als Hörbuch geben würde. Aus meiner „Leider nein!“-Antwort ist nun eine „Aber-klar-doch!“-Antwort geworden!
Dass das aber nicht ganz so „klar“ – sprich so selbstverständlich ist -  das weiß jeder, der bereits ein Buch veröffentlicht hat. Normalerweise erscheinen nämlich Buch und Hörbuch zeitnah zueinander. Mein Dudelsackbuch ist aber bereits über 2 Jahre auf dem Markt... „Tolles Buch, tolles Thema – aber: ZU ALT!“ ... kein Hörbuchverlag wollte aufgrund dieser Zeitspanne mein Buch als Hörbuch veröffentlichen.
 
An sich selbst und an sein Wirken glauben!
„Wann bringst du dein nächstes Buch heraus?“ Auch diese Frage wird mir oft gestellt. Und ehrlich gesagt: ich denke dann immer: Warum denn jetzt schon ein neues Buch? Mein „altes“ ist doch erst 2 Jahre alt? Quasi noch ein Baby. Naja, zumindest ein Kleinkind, das seine Wirkkraft noch gar nicht richtig entfalten konnte. Soll ich wirklich meine Kraft jetzt schon auf ein neues Buch richten? Und dem alten damit den Rücken zukehren? Nur um der Gier der Gesellschaft nach Input nachzukommen? Und das, obwohl viele dieser Gesellschaft die Tiefe der Inhalte meines Buches noch gar nicht gelesen, erfasst, verarbeitet und umgesetzt haben?
Irgendwie fühlte sich das für mich nicht richtig, irgendwie sogar wie Verrat an meinem Buch an. Daher habe ich mich Anfang des Jahres dazu entschlossen: Das will ich nicht! Zu schön und zu bedeutungsvoll ist mein Dudelsackbuch... Und so wendete ich mich aktiv meinem (nicht nur in meinen Augen) unfassbar schönen Buch zu und machte es zu einem 'Werk für die Ewigkeit'. Ich habe es als Hörbuch eingesprochen. Einmal im Internet, immer im Internet. Es hat einiges an Geld und Zeit gebraucht, weil ich es selbst veröffentliche.  Und auch wenn einige meiner Kollegen den Kopf darüber verständnislos schütteln – ich glaube an mich. Und an mein Buch. Und an dessen Wirkkraft für viele Menschen auf dieser Welt. Wer es einmal gelesen hat, weiß, wovon ich spreche ...


 
Weinen, lachen und Gänsehaut im Tonstudio
Ein Buch wie viele andere ... Wahrscheinlich hat Jan Kalt – Inhaber und Tontechniker der Schraubfabrik - so gedacht, als er meinen Auftrag zur Aufnahme meines Hörbuchs angenommen hat.  Aber mitnichten ...Seine Reaktionen während der Aufnahmen haben mir etwas anderes gezeigt. Wir haben während dieser intensiven Zeit viel miteinander diskutiert, gestaunt, gelacht, geweint (vor allem ich) und auch an der einen und anderen Stelle gemeinsam eine Gänsehaut bekommen. Und beide stellten wir uns die Frage:
Warum können wir das, was wir Großartiges geschaffen haben, so selten für längere Zeit in vollen Zügen genießen? Warum können wir nicht wirklich lange stolz darauf sein ? Warum eilen wir so schnell zu einem nächsten Projekt, einem neuen Vorhaben ... Warum sind viele von uns so rast- und ruhelos? Antworten auf diese Fragen finden sich sicherlich in den Ansprüchen und unsichtbaren Aufgaben unserer Eltern und Großeltern an uns. Über die Inhalte der Gespräche von Jan und mir verrate ich an dieser Stelle freilich nichts. Aber folgende Fragen möchte ich dir nun stellen: Wie sieht es bei dir aus? Kennst du dieses Gefühl auch? Kaum etwas richtig abgeschlossen zu haben nur um dir gleich das nächste Projekt zur Brust zu nehmen? Immer das Gefühl zu haben, auf der Überholspur zu sein aber doch mit angezogener Handbremse zu fahren? Nie richtig Pause zu machen?
 

 
PS – Postskriptum

Wenn der Name des Tonstudios Schraubfabrik eine Metapher sein würde, um sich intensiv  mit einem „alten Projekt“ auseinanderzusetzen, an ihm sprichwörtlich 'rumzuschrauben'. Um das „Alte“ zu genießen, es noch besser zu machen und um seine volle Wirkkraft zu entfalten. Aus 95 Prozent 100 Prozent zu machen. Um welches deiner Projekte bzw. um was – das „scheinbar“ schon abgeschlossen ist – würde es sich dann handeln? Und was machst du mit dieser Erkenntnis nun?

Denk‘ mal drüber nach ....
 


PPS – Alleine hätte ich es nicht geschafft. Von Herzen ein gefühltes DANKE

Jan Belak - Dudelsack-Lehrer  -  Piper mit dem für mich absoluten Gehör  -  No-Short-Ways-Taktangeber
DANKE für deine Geduld mit mir, deine Stimme und dein Dudelsackspiel im Hörbuch und  deine Unterstützung bei meinem Buch! www.dudelsack-rheinmain.de

Jan Kalt - Weltbester Tontechniker  -  Schraubfabrikler  -  liebevoller Sprachcoach mit Spaß am Tun
DANKE dafür, dass du meinen Dudelsack UND mich zum Erklingen gebracht hast!  www.tonstudio-mannheim.de

Katja Friedrich - Marketingfee  -  Schottland-Filmerin  -  Immer-wieder-steh-auf-Frau -  Onlinetool-Gestalterin
DANKE für deine coolen Ideen in Sachen Marketing, für deine Schottland-Filme und für deinen ansteckenden Optimismus!  www.katjahesse.com

Katrin Zeidler -  Photografie-Künstlerin  -  Wesens-Erfasserin  -  Schnee-Entdeckerin
DANKE dafür, dass du diese unfassbar bewegenden Momente festgehalten und dadurch immer wieder erlebbar gemacht hast. www.katrinzeidler.com

Sandra Schneider -  Makeup-Artistin  -  Lach-Ikone  -  Schönmacherin
DANKE dafür, dass du meine Selbstzweifel in Sachen Schönheit mit deinem Lächeln und ein bisschen Makeup wegstreichst! www.sandraschneider.com

Verena Faden -  Schalk-in-den-Augen-Haberin  -  Versteherin  -  Manamana-Vorsingerin
DANKE für deine Liebe und Verbundenheit und das Zaubern des Schalks  in unser beiden Augen! www.praxis-beratung.de

Sabine Merkel -  Highlander-Schnecken-Schreck  -   Weggefährtin -  Und-Punkt-Setzerin
DANKE dafür, dass es dich in meinem Leben gibt! DANKE für deine Liebe, Verbundenheit  und für unsere Vertrautheit! DANKE für das gemeinsame Lachen! DANKE für das gemeinsame LEBEN! www.sabinemerkel.de
 
 
Facebook (http://facebook.com) Google + (http://plus.google.com) Twitter (http://twitter.com) 

Die Tanja Köhler ®
Ulmenweg 9
78588 Denkingen

Telefon: 0049 | 7424 | 9607 279

Mobil: 0049 | 172 | 842 6515

mail(at)die-tanja-koehler.de

Die Tanja bei...