Agile Zeiten im Mittelstand

DIE BEFÄHIGUNG VON MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMEN IN SACHEN VERÄNDERUNGSPROZESSE

 

Wie kann es Ihnen gelingen, dass Ihre Führungskräfte all die zahlreichen auf sie zukommenden Veränderungsprozesse souverän und vertrauenswürdig gestalten können?

Die Antwort ist relativ banal: Ihr Unternehmen UND Ihre Führungskräfte benötigen hierzu eine Kompetenz, die wir Psychologen „Agile Veränderungskompetenz“ nennen.

 

Befähigung Ihrer Personalabteilung

2-tägiger Workshop für Ihre komplette Personalabteilung am liebsten gemeinsam mit Ihrer Geschäftsführung

Inhalte

  • HR-Strukturen agil gestalten – von gestern über heute zu morgen nach übermorgen – eine Standortbestimmung
  • Kundenfokussierung, Iteration, Flexibilität, Befähigen (Hilfe zur Selbsthilfe), Hierarchien
  • Berater und Transformator – das neue Rollenverständnis der HR-Abteilung insbesondere der Personalentwicklung / Führungskräfteentwicklung
  • Kultur- und Wertewandel – Change-Vorhaben erfolgreich begleiten
  • Agilität, Future Trends, Generationen –ein bunter Mix in komplexen Systemen und deren Wirkung auf HR
  • Welchen Gesetzmäßigkeiten folgen Veränderungen?
  • Was muss ich als Personalverantwortlicher über Veränderungsprozesse wissen und beachten?
  • Change-Prinzipien in Unternehmen
  • Change-Prinzipien beim Menschen
  • Meine agile Persönlichkeit oder die Frage: „Wer bin ich als Personalverantwortlicher? Wie agil bin ich und was brauche ich persönlich zur Veränderung?“
  • Agile Transformation: Was brauchen unsere Führungskräfte und Mitarbeiter  zur Veränderung? Wie können wir das als begleiten?
  • Agile Methoden (Auswahl)
  • Welche Stolpersteine gibt es auf Veränderungswegen und wie können wir von Seiten von HR unterstützen?
  • Wie gehen wir als HR mit Rückschritt und Frustration im Unternehmen um?

 

 

Training Ihrer Führungskräfte

2-tägiger Inhouse-Workshop für Ihr Führungsteam bzw. Ihre Führungskräfte

 

Inhalte

  • Agilität, Future Trends, Generationen –ein bunter Mix in komplexen Systemen
  • Welchen Gesetzmäßigkeiten folgen Veränderungen?
  • Was muss ich als FK über Veränderungsprozesse wissen und beachten?
  • Change-Prinzipien in Unternehmen, die mir als FK mein Wirken erleichtern
  • Change-Prinzipien beim Menschen, die mir als FK mein Wirken erleichtern
  • Meine agile Persönlichkeit oder die Frage: „Wer bin ich als FK? Wie agil bin ich und was brauche ich persönlich zur Veränderung?“
  • Agile Transformation: Was brauchen Menschen zur Veränderung? Wie schaffe ich Veränderungsbereitschaft bei meinen MA? Wie kann ich das als FK begleiten?
  • Agile Methoden (eine Auswahl)
  • Welche Stolpersteine gibt es auf Veränderungswegen und wie kann ich als FK damit umgehen?
  • Wie gehe ich als FK mit Rückschritt und Frustration um?

 

 

Was möchten Sie tun?

Rückruf-Wunsch: “Ich freue mich über einen Rückruf von Tanja Köhler, um herauszufinden, ob und wie sie uns unterstützen kann.”